Sie sind hier: Aktuelles » 

Spenden Sie Blut..

in Bordesholm am:

17. Dezember 2019

Großübung in Wacken - Bereitschaft Bordesholm mit dabei

Tornado auf Veranstaltungsgelände als Szenario (07.10.2017)

Vor der Abfahrt nach Wacken - die Kräfte aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde trafen sich in Rendsburg. (Foto: R. Weikunat)

Die offizielle Information des Kreises Steinburg über die Übung

Bereits am 9. September fand in Wacken eine große Katastrophenschutzübung unter Beteiligung von Hilfskräften unterschiedlicher Hilfsorganisationen aus mehreren norddeutschen Bundesländern statt. Vermutlich eine der größten Übungen, die es bislang in Schleswig-Holstein gegeben hat.

An der Übung nahmen auch Helferinnen und Helfer der Bordesholmer Bereitschaft mit zwei Fahrzeugen teil. Angenommen wurde ein Unwetterszenario während einer bekannten Großveranstaltung. Bei der Übung sollte simuliert werden, dass die Kräfte des Rettungsdienstes vor Ort nicht ausreichen, um alle Verletzten zu versorgen. Der Katastrophenfall wird ausgelöst und Kräfte aus anderen Kreisen bzw. anderen Ländern werden angefordert.

Passend zu der angenommenen Lage zeigte sich an dem Tag leider auch das Wetter - es regnete in Strömen. Letztlich waren vermutlich mehr als 1.000 Personen an der Übung beteiligt (als Helfer aber auch als Verletztendarsteller).

Während des Tages sind viele Videos entstanden. Die Abfahrt der Helfer aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde mit ihren Fahrzeuge z. B. finden Sie HIER .

 

 

7. Oktober 2017 23:22 Uhr. Alter: 2 Jahre